Spielberichte

UWW1/B-WAT15: 38:28

Im Nachtragsspiel der 4. Runde setztes es eine empfindliche Niederlage für die Truppe von WAT 15 gegen die Routiniers von West Wien 1B. Gleich mit Beginn des Spieles zeichnete sich die Niederlage der Fünfhauser ab. Technischer Fehler, vergebener 7m Wurf, 3x 100% vergeben. Die West Wiener nutzten im Gegenzug ihre Chancen und setzten sich gleich von 6:2 über 9:4 nach und nach ab. Mit eine komfortablen 18:11 ging es in die Pause. Nach der Pause versuchte sich Fünfhaus nochmals aufzubäumen rackerten und rackerten, scheiterte jedoch immer wieder im Abschluss am solide spielenden Paulensteiner, jedoch mehr an sich selbst. In der Deckung griffen sie zwar tüchtig hin, was jedoch vom Schiedsrichterpaar als "zu intensiv" bewertet wurde und so spielte man fast die komplette 2.Halbzeit in Unterzahl. Kurzzeitig war man sogar nur zu dritt am Feld. Die West Wiener genossen das Spiel schlossen oftmalig sehr schön ab, jedoch vergaben beide Seiten 100%ige Chancen im zweistelligen(!) Bereich. Geprägt von einem wirren Umherlaufen beider Mannschaften glich das Handballfeld in Hälfte 2 mehr einem Schlachtfeld (teilweise sehr grobe Fouls) als sonst was, zu konfus beide Mannschaften, zu hektisch das Spiel. West Wien spielte cleverer, mit vielen Kreisanspielen, konnten nie final im Spielfluss unterbrochen werden und zogen auf 35:22 davon, was nur etwas durch den Schlussspurt von WAT15 verschönert werden konnte. Letztendlich ein verdienter (Heim-!)Sieg für den Titelanwärter, der jedoch bereits nach den ersten 10 Minuten ungefährdet war. Was wäre wohl gewesen, wenn WAT15 letzte Woche so eine Chancenauswertung gehabt hätte.. Was wäre wohl ... blablabla.