2010/2011

Beachturnier gewonnen - Hurra

Ein paar Bilder gibt es hier

Sicherer Sieg gegen Fivers

 

Vorne zu überhastet, hinten zu passiv - so könnte man den Beginn der Partie Post1 gegen die Fivers beschreiben. So hatte man Mühe um in der 20. Minute erstmals in Führung zu gehen (9:8). Die zweite Halbzeit konnten die Postler mit einem wenig beruhigenden 15:13 in Angriff nehmen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die heimische Mannschaft von einer ganz anderen Seite: Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden schnelle Angriffe gegen die zunehmend wehrlose Mannschaft der Fivers vorgetragen und -  im Gegensatz zur ersten Hälfte auch erfolgreich abgeschlossen.

Mit dem 20:16 (28. Minute) war das Spiel praktisch entschieden. Was weiter folgte war hoffentlich ein Ausblick auf die nächste Saison:Tempohandball mit konsequentem Abschluss der folglich zu einem deutlichen 36:25 Sieg der Post1 über einen zunehmend überforderten Gegner führte.

 

Nicht weniger als 10 Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, wobei Dragan Jovanovi Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 ? an diesem Abend mit sieben Toren als bester Vollstrecker glänzen konnte. Diese ausgeglichene Mannschaftsleistung resultiert aus  dem  längst überfälligen Maxime dass 1.) jeder Spieler auf dem Blankett auch wirklich Spielzeit bekommt  und in diesem begrenzten Zeitraum alles zu geben hat und 2.) die eigenen neun Meter nicht mehr als Erholungsort für den nächsten Angriff gelten.

 

Mit diesem Ergebnis kann man sich auf einen versöhnlichen Saisonabschluss mit dem Spiel gegen Post 3 und anschließender Grillerei am 29.Mai freuen.

 

Torschützen: Pirker 3, Schneider 3, Zöschg 2, Schneeberger 4, Lengelsen 6, Weber 4, Ahmad 5, Jovanovi Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 ? 7, Kirdar 1, Queva 1

 

 

 

Wichtiger Sie gegen WAT 15

Mit einem furiosem 34:18 Sieg unterstrich der Post SV seinen Anspruch die 3. Stärkste Macht in Wien zu sein. Nach anfänglichen eher schwachen 10 Minuten, 3:5 zogen die Postler auf 11:7 davon. WAT15 verlore die Nerven und die Postler bauten sukkzessive - den ganzen Kader einsetzend - den Vorsprung aus. An diesem Tag haben wir einfach mehr gewollt. Schiedsrichter waren zwar streng aber solide und pfiffen eine Linie, darauf kann und muss man sich als Spieler einstellen - geht ok so. Der 3. Platz in der Meisterschaft ist nun fixiert und gelingt erneut der Sieg im letzten Saisonspiel gegen die Fivers am Sonntag und verlieren diese gegen den HSV ist rein rechnerisch der 2. auch noch möglich. Regionalliga wir kommen.

Bittere Niederlage gegen HSV

Eine verdiente Niederlage gegen den groß aufspielenden HSV holte sich POST 1 am Sonntag in der Stadthalle. :(. 24:31 stand es zum Schluss. Tolle Bilder - die du als registrierter Benutzer bewerten kanns - findest du hier.

» Zu den Bildern

 

Ende der Hallensaison mit knapper Niederlage

Mit einer beherzten 26:27 Niederlage gegen Vize-Meister Fivers1/b endete die diesjährige Saison für die Kampfmannschaft. Die Post war urlaubergeschwächt angetreten und die Fivers setztzen alles daran sich für die Niederlage aus der ersten Partie (+10 aus Sicht der Post) zu revanchieren und gingen umso motivierter in das Spiel. Dies hatte zur Folge, dass wir immer einen 3-4 Tore Rückstand hinterherliefen. Ab Minute 20 war der Anfangsschwung der Fivers draußen und sie ließen zahlreiche Chancen auf Seiten der Postler zu. Leider konnten 5(!) Gegenstöße nicht abgeschlossen werden und so ging man anstellle einer plus 3 Führung mit 12:14 in die Halbzeit. Doch es wurde nicht aufgesteckt. Nach der Pause hatten die Fivers wieder Luft und die Postler Lust. Ein offener Schlagabtausch begann - im wahrsten Sinne des Wortes. Sukkzessive schien es als ob die Post die Oberhand gewinnen würde. Dies schlug sich auch in einer 22:21 Führung nieder, als jedoch durch Unkonzentriertheiten, vergebene 7-Meter, Gegenstöße, Stangenwürfe das plus 2 nicht und nicht gelingen wollte, bekamen die Fivers wieder Oberwasser und gewannen letztlich noch mit 27:26. Für die Gesamtplatzierung in der Meisterschaft egal, schön wärs trotzdem gewesen. Jetzt aber volle Konzentration auf die Beachhandballsaison, stehen doch die Wiener Beachhandballmeisterschaft, Staatsmeisterschaft und das intenationake Turnier am Balaton am Programm. Es macht Spaß.

» Ein paar Bilder

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Handball auf Westfriesisch

Friesisch (West-): keatsen

Handball auf Ungarisch

Ungarisch: kézilabda

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball