Spielberichte

8. Runde: Spielüberlegenheit nicht genutzt -1 gegen UWW

Trotz eines bereits spielerisch überlegenen Kaders konnte die Mannschaft von Mario Kustura die zahlreichen Chancen nicht nutzen. Bereits in der ersten Halbzeit wurden viele Chancen vergeben und in einem Schlussspurt zur ersten Häflte kam man noch von einem 12:16 auf ein 14:16 heran. Dann ein guter Start und der Ausgleich war geschafft. In Folge vergabe man 6 100% Chance so dass es bei einem offenen Schlagabtausch blieb. 26:26 Ballbesitz Post einmal mehr vergaben die Postler, 26:27. Doch man kämpfte weiter, stellte auf 27:27 und der neu eingewechselte Martin Dieterle ging gut in die Lücke und stellte auf 28:27. 2 Minuten noch zu Spielen. Die Freude währte nur kurz. 2 Undiszipliniertheiten, 1 technischer Fehler und überlanger Angriff von UWW: 28:29 aus Sicht der Post. Oje. Man muss einfach mehr treffen. Kein(!) Spieler agierte in Normalform das sollte sich rasch ändern.

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Silbentrennung

Silbentrennung:

Hand·ball, kein Plural

Handball auf Bulgarisch

Bulgarisch: [1] ???????

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball