Spielberichte

9. Runde: Arbeitssieg gegen Post 1B: 34:26

Zwar gewann man deutlich mit 34 zu 26 gegen die eigene 1B, doch tat man sich schwerer als erwartet. Weil einige Stammspieler auf Seiten der 1B fehlten, hatte man sich das Match wohl einfacher ausgemalen. So konnte sich die "1er" erst nach einer clever genommenen Time-Out von Ersatzcoach Jan Lengelsen beim Spielstand von 8:8 in Minute 20 auf ein 13:9 absetzen. In dieser Phase gelang es das Tempospiel konsequen durchzuziehen und die Ballgewinne in der Deckung effizient zu nutzen. Mit einem 19:14 ging es in die Pause. Definitiv zu viele Gegentore. Zu passiv die Deckung und zu ausgepufft der Angriff der Post 1B.  Angeführt von Udo Felizeter und Stefan Rümmele warteten sie gekonnt auf die Chance und nutzten diese meist auch erfolgreich. Mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhten die Kampfmannschaft das Tempo, setzte sich binnen 6 Minuten auf 23:16 ab. Wer sich gedacht hatte, das Match sei gelaufen, der hatte sich geirrt. Post 1B steckt nicht auf und verkürzte bis Minute 42 auf 20:24. Minute 51 noch immer 24:28, ehe sich die Postler endgültig via 31:25 auf 34:25 davonzogen. Endstand 34:26. Ein wichtiger Sieg, insbesondere da UWW und  Fivers ihre Partien gegen Flyers und WAT20plus verloren haben.

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Handball auf Arabisch

Arabisch: [1] [[|]] ? ar

Handball auf Chinesisch

Chinesisch:

??

Umschrift: * Pinyin: sh?u qiú (shou3 qiu2)

* Wade-Giles: shou3 ch'iu2

Mehr unter:

http://zh.wikipedia.org/wiki/%E6%89%8B%E7%90%83

Achtung: chinesische Schrift installiern!

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball