Spielberichte

8. Runde: Sicherer Auswärtssieg mit 34:21 gegen WAT21

Nicht so einfach war das Spiel gegen den Tabellenletzten WAT21 im ersten Spiel im neuen Jahr. 7 Wochen Spielpause und eine noch spärliche Trainingsbeteiligung im neuen Jahr zeigten sich auch in einem höchst konfusen Start. Die Abwehr stand gut, musste Trainer Günther Maderböck nach den beruflichen (zumindest temporären) Abgängen von Sebastian Schneider und Benedikt Purschke die Deckung massiv umstellen. Im Angriff vernebelte man Chance um Chance und so stand es nach 22 Minuten 8:6. Nun fing es an etwas besser zu laufen und zur Halbzeit stand es 14:8. In den ersten 10 Minuten schlichen sich bei den Gastgebern jedoch sehr viele technische Fehler ein, dass das Post-Team sich nun warm spielte und in Kleingruppentempogegenstößen Wat 21 überrannte. 24:11 in Minute 40 und dann mit gewechselten Kader in Minute 50 auf 31:16. Dann schlichen sich viele Fehler auf Seiten der Postler ein und zum Schluss stand es dann 34:21. Gute Auslosung und guter Start ins neue Jahr. Für das Derby gegen 1/B muss man ganz klar von Beginn an konzentrierter und klarer im Siegeswillen sein.

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Phantom Postler

Ein Phantom Postler ist ein Spieler der vom Management als Verstärkung angekündigt wurde, jedoch selber a) nichts davon weiß, geschweige denn b) tatsächlich für den Post SV spielte. ;)

Handball auf Polnisch

Polnisch: [1] pi?ka r?czna ? pl

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball