Spielberichte

12. Runde: Herbe Niederlage gegen WAT15 - 22:40

Dass man nicht erneut mit plus 8 wie im ersten Match der Saison gewinnen würde war auf Grund der schwachen Personaldecke klar. Dass man aber so einen auf den Deckel kriegen sollte nicht. Der Start begann vielversprechend, denn wohl zu sehr waren die Postler von sich selbst überrascht als es nach 2 Minuten raschen 2:0 Führung für die Post stand. Allerdings weckte dies den Gegner auf der von einem 3:4 auf ein 9:4 bzw. 15:5 stellten. Minute 20. In der zweiten Welle wurden die Postler überrannt, im Angriff zu zahnlos und als Folge fing man ein um den anderen Konter ein. Den Fünfhausern ging alles auf, von 30m quarterbacklike Pässen, bis überperfekte Würfe in den Winkel. Rasch stand es 9:19. Der Pausenstand. Zu Beginn der 2. Hälfte sah es etwas besser aus. Minute 37 war der Spielstand noch 13:24. Klar das Spiel war verloren aber das Ergebnis war noch erträglich. Doch dann kam für 7 Minuten ein total Einbruch. Minute 44 Stand es 14:31. Ein Desaster. Die letzten 15 Minuten spielten die Postler engagierter und die Fünfhauser hatten abgedreht. Diese ende 8:9. Endstand 22:40. Nächste Woche geht es im Rückspiel gegen UWW um den Platz 4 - ein wichtiges Match.

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Handball auf Finnisch

Finnisch: käsipallo (der Ball), käsipallo(peli) (das Spiel)

Handball auf Bulgarisch

Bulgarisch: [1] ???????

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball