2010/2011

Beachhandball Saison 2012

"Sportlich durchwachsen, aber sehr lustig und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund" - so oder so ähnlich ist das Resümee der Post SV Beachhandball Saison. Nach einem zweifachen Turniersieg im Kongressbad war man auch heuer wieder die beste Wiener Mannschaft musste sich aber im Finale gegen den österreichischen TopClub "Sperrstund Korneuburg" im Shoot Out geschlagen geben. Zwar dominierten die Postler in allen Partien des Turniers das Match, gewannen immer den 1. Satz, wurden dann unkonzentriert und mussten in allen 3 Matches ins Shoot Out, welches Im Finale dann haus hoch verloren wurde.

Am Beach Balaton hatten sich heuer mit 16 Mannschaften so viele wie noch nie zu vor angemeldet. In 4 4er Gruppen wurde gespielt, wobei nur die ersten sich für die Kreuzspiele qualifiziert waren. Somit war jedes Spiel ein Entscheidungsspiel. Bereits in der ersten Partie setzte sich die Symptomatik vom Kongressbad fort, der erste Satz wurde klar gewonnen und auch im 2. Satz hatte man die Nase vorne, verwarf aber dann in der Schlusssekunde einen 7Meter was zu einem ShootOut führte. In der 2. Verlängerung des Shoot Outs verlor man gegen den späteren Turniersieger aus Ungarn. Somit war klar: die Titelverteidigung würde nicht klappen. So gewann man zwar dann die restlichen Gruppenspiele und auch auch das erste Kreuzspielam 2. Tag des Turniers. Doch der nicht 100% fitte Kader, der obendrein noch ersatzgeschwächt angetreten war, nur einen halbfitten (Danke Mampf) Ersatzspieler aufweisen konnte, zollte bei 39 Grad der Hitze Tribut und verlor etwas lustlos das Spiel um Platz 5.

Der Spass war natürlich wie immer riesig! Auf ein Neues (hoffentlich mit dem Gewinn des Pokals mit der Plakette für 2013 - übrigens: das Erstellen einer Plakette kostet nur 2,65 EUR - ein Turniersieg ist also nicht teuer ;) )

Fröhliche Gesichter beim ersten Weihnachtsschulturnier

Am Montag den 12.12.2011 strömten die Dritt- und Viertklässler der Volkschulen Cottage- und Wichtelgasse in die Posthalle, um dort am ersten Minihandballturnier der Post SV teilzunehmen. Mehr als 250 Kinder sowie zahlreiche Lehrer und Eltern waren in die Posthalle gekommen. Elf Manschaften traten im Doppel-KO-System gegeneinander an. Jeweils zehn Kinder wurden von den Lehrern ausgewählt ihre Klasse sportlich zu vertreten. Der Rest sorgte für Stimmung. Wer selber Kinder hat, der weiss wie laut so ein Kind sein kann. Aber 150 Kinder, die die Mannschaften mit selbstgemalten Plakaten anfeuern und sich über jedes Tor frenetisch freuen, sind einfach nicht zu toppen! Von solch einer Kulisse kann so manche Profimannschaft nur träumen.

HUT AB UND BEIDE DAUMEN HOCH FÜR DIE TOLLEN FANS!!!

 

Die kleinen Sportler standen ihren Fans um nichts nach. Tolle sportliche Leistungen, Ehrgeiz und Fair Play standen groß auf der Tagesordnung. Für eine kleine Überraschung sorgte die 3c aus der Wichtelgasse. Mit einem tollen dritten Platz war sie nicht nur beste dritte Klasse, sondern lies auch noch so manche vierte Klasse hinter sich. Ungeschlagen blieb an diesem Tag nur die 4a aus der Cottagegasse und wurde somit Turniersieger. Im unglaublich lautstark bejubelten Finale setzten sich die Buben und Mädchen in den selbstmitgebrachten Dressen mit der Aufschrift "Cottagegasse" gegen ebenbürtige Gegner der Wichtelgasse 4c durch.

 

Ein großer Dank geht wie schon so oft (und noch lange nicht genug!!!) an Franz Mühlmann der das Turnier durch sein scheinbar nie endendes Engagement überhaupt erst möglich gemacht hat. Der über 70-jährige fährt mehrmals wöchentlich in die Volksschulen, um dort Handball zu unterrichten und Talente zum Verein zu bringen. Mancher Spieler der Kampfmannschaft ist bereits auf diesem Weg zur Post gekommen. Vielen Dank Franz auch im Namen der Kinder!

 

Ein paar Fotos gibt's hier

 

Erinnerung: Veni, vidi, vici: Sieg am Balaton 2011

 

Bei der 5. Teilnahme am „Balaton Beach Turnier“ konnte der Titel endlich eingefahren werden. Der 1. Mannschaft gelang es, ihr spielerisches Potential voll auszuschöpfen und so das Finale souverän zu gewinnen. Dabei zeigten vor allem Gustavo Fernandez aus dem Rückraum und Florian Sonntag im Tor herausragende Leistungen, welche mit der Wahl zu den zwei besten Spielern des Turniers belohnt wurden. Die 2. Mannschaft erreichte den 7. Rang. Ihr athletisches Potential ließen die jungen Spieler leider erst im Platzierungsspiel erahnen. Die Dialektik von Beach-Handball und Party löste sich bei der Zweiten ganz klar zugunsten des Letzteren auf. So bleibt die Erkenntnis, dass zwar sportlich mehr möglich gewesen wäre, dies jedoch bedeutet hätte, wertvolle, kulturelle Erfahrungen missen zu müssen. Trotz des erneut wechselhaften Wetters war das Turnier insgesamt für alle ein voller Erfolg. Neben dem Spaß im Sand entstanden neue Bekanntschaften, sowie die Einsicht, dass auf den Abend irgendwann der Tag folgt und das Wasser des Balaton auch Nachts nass ist. Wir danken den VeranstalterInnen für das großartige Turnier und freuen uns auf nächstes Jahr, wo dann die Titelverteidigung ansteht !
Zahlreiche Fotos findet ihr hier oder gar ein kurzes Video unter diesem Link.

 

Vorankündigung Post1 - Österreichisches Polizeihandballnationalteam

!!!!!Achtung Ankündigung Achtung Ankündigung!!!!:

Am 16.11.2011 um 20:30 Uhr bestreiten die beiden oben genannten Mannschaften in den heiligen Hallen der Postarena ein Testspiel zur Vorbereitung für die Qualifikation zur Polizeihandballeuropameisterschaft in Göppingen 2012.

Die Polizeinationalmannschaft kommt ungeschlagen in die Posthalle und wird auch hier versuchen die Postler mit einer starken Leistung in die Knie zu zwingen.

Schon in Salzburg beim letzten Trainingslehrgang Anfang Oktober konnte man beim ersten Testspiel gegen UHC Salzburg erkennen, welch Potential in der Mannschaft steckt.

Mit einer starken Leistung konnte der UHC Salzburg mit 28:26 in die Kabine geschickt werden.

Sichern Sie sich jetzt schon Karten für diesen Leckerbissen, das Team der Polizei ist gespickt mit ehemaligen HLA bzw. Bundesligaspielern sowie Thomas Bobens, welcher vor einigen Jahren bei den Postlern in der Kampfmannschaft spielte.

Mehrere Einheiten der Einsatzeinheit werden im Rahmen des Spieles für Ruhe und Ordnung sorgen. Somit sollte einem erfolgreichen Event nichts im Wege stehen.

Alle ehemaligen Spielgefährten des Thomas Bobens alias "Zwidie Zivi" sind herzlich eingeladen sich in der Halle zu einem Bier/Radler einzufinden!

Auf zahlreiches Erscheinen freuen sich jetzt schon beide Mannschaften!

Dein Kommentar

Unsere Heimhalle

Aufgeschnappt ...

Handball auf Westfriesisch

Friesisch (West-): keatsen

Handball auf Chinesisch

Chinesisch:

??

Umschrift: * Pinyin: sh?u qiú (shou3 qiu2)

* Wade-Giles: shou3 ch'iu2

Mehr unter:

http://zh.wikipedia.org/wiki/%E6%89%8B%E7%90%83

Achtung: chinesische Schrift installiern!

Sponsoren

Copyright (c) Post SV Wien Handball